Sehen ohne Augen
✆ +49 (0)7233 2475585

Warum Gott unsichtbar ist.....

Zwei Tage vor seinem 4. Geburtstag kam mein Sohn zu mir und fragte mich: „Mama - wo ist Gott?“

Überrascht von dieser Frage antwortete ich ihm: „Mein Schatz - Gott ist überall“. „Auch… auf dem Dach?“ Schmunzelnd beantworte ich: „Ja, mein Schatz, auch auf dem Dach“ „Prima Mama, dann holen wir ihn von dort runter, ich möchte ihn zum Geburtstag einladen“ Ich biss mir ein wenig auf die Lippen und sagte schließlich: „Weißt Du Gott ist unsichtbar, er ist zwar überall, aber wir können ihn nicht sehen.“ Dann sprachen wir unser all abendliches Nachtgebet und ich merkte am nächsten Tag, dass Josh gedanklich beschäftigt war, wusste jedoch nicht so genau warum. Als ich ihn dann am nächsten Abends wieder ins Bett brachte, kam er zu mir und sagte: „Mama, ich erkläre Dir jetzt warum Gott unsichtbar ist!“ Innerlich dachte ich nur: „Da bin ich aber gespannt“. Äußerlich sagte ich: „Dann erzähl mal…“

Pass auf Mama, ganz ganz früher – vor vielen Millionen Jahren - war es so, dass Gott unter den Menschen war, jeder konnte ihn alles fragen und bekam auch eine Antwort und alle waren glücklich, wenn sie mit ihm zusammen waren und wenn man etwas gebraucht hat, dann bekam man es auch von ihm und Gott half immer. Und dann ist etwas passiert - genau was, das weiß ich nicht, aber die Menschen fingen an zu streiten. Und Gott sagte zu den Menschen: „Hört zu streiten!“ Aber die Menschen hörten nicht auf ihn und stritten weiter. Und dann wurde Gott richtig böse und sagte zu den Menschen: „Vertragt Euch endlich!“ Aber die Menschen hörten nicht auf ihn und stritten einfach weiter. Dann sagte Gott: „Wenn ihr nicht sofort aufhört zu streiten, dann mache ich mich unsichtbar -für Euch alle!…. Und ich mache mich erst dann wieder sichtbar, wenn ihr Euch alle vertragen habt!“

Dieses Gespräch ist (fast) genauso 1:1 im März 2006 passiert und ich bin heute noch dankbar dafür.

 

Dr. Joseph Murphy (der Vater des konstruktiven Denkens) schrieb: „Siehe (innerlich bereits) Harmonie, wo Streit ist; siehe Frieden wo Schmerz ist, siehe Liebe wo Hass ist, Leben wo der Tot ist und wo Angst und Trauer, siehe Freude, ewige Freude!“

 

Jetzt kostenlos anmelden.

Newsletteranmeldung

Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden. Einen Abmeldelink finden Sie in jedem unserer Newsletter oder auf der Newsletter Seite.

Sehen ohne Augen

Bei uns lernen Sie einfach mit der Direkten Informativen Wahrnehmung Ihre Intuition zu stärken und ohne Ihre Augen zu sehen. Sprengen Sie Ihre Grenzen und nutzen Sie Ihr Potenzial.

Social Links